Erogene Zonen - so nennt man die Stellen am Körper, die besonders empfänglich für Berührungen sind und bei Reizung sexuelle Erregung hervorrufen können. Davon gibt's viele. Sie beschränken sich nicht nur auf Brüste, Scheide und Penis.

Das macht die Gewöhnung. Und: Wenn Du zuerst von Deinen Gefühlen sprichst, nimmt das dem anderen die Hemmungen, von seinen Empfindungen zu erzählen. So ist das auch, wenn Du mit deinem nächsten Sexpartner redest. Weiter zu: Lies unsere Beiträge über Sex.

Partnersuche ab 50 test

Dann wirst Du fündig. Die richtige Passform ist übrigens nicht nur wichtig für die Sicherheit. Ein gut sitzendes Kondom fühlt sich beim Sex auch gut an.

Wer suchet, findet manchmal auch. © iStockEs kann sein, dass Du mit deinen Fingern daneben liegst. Außerdem kann's passieren, dass Deine Freundin bei der Reizung ihres G-Punkts gar keine besondere Lust empfindet. In diesem Fall ist es besser, wenn Du Dich beim Sex lieber anderen erogenen Zonen zuwendest.

Partnersuche ab 50 test

Wissenschaftler der niederländischen Universität von Groningen haben nämlich herausgefunden: Socken können die Chance auf einen Orgasmus um 30 Prozent erhöhen. Der Grund dafür: Um Sex entspannt genießen zu können, müssen wir uns in unserer Umgebung wohl fühlen. Haben wir beispielsweise kalte Füße, wird der Teil unseres Gehirns aktiviert, der für Angst und Gefahr zuständig ist. Das ist ein absoluter Orgasmus-Killer.

Wie denkst Du darüber. Und welche Erfahrungen hast Du in Sachen bdquo;Küssen übenldquo. Verrate es uns.

Partnersuche ab 50 test